Quintessenz

Vielleicht lag es an dem wunderschönen Sommer-Sonnentag, den ich an der Ostsee verbracht habe, zumindest hatte ich das Gefühl, dass ich klarere Gedanken fassen konnte. Und ich mal wieder Bilanz gezogen habe. Was ich denn als Quintessenz aus meinem bisherigen Berufsleben und holprigen Berufseinstieg mitgenommen habe. Und die schlichte Antwort lautet:

Dass sich Ausharren lohnt.

Ich habe schon immer nach der Devise gehandelt, „probieren geht über studieren.“ Deshalb habe ich auch in die verschiedensten Bereiche reingeschnuppert, habe mich ausgetobt und dabei natürlich auch Fehler gemacht. Ich habe dadurch insbesondere klarer fassen können, was ich nicht will. Ich habe mich selbst besser verstehen gelernt, wie ich funktioniere, welche Führungsstile für mich schwieriger sind und welche Rolle ich in einem Team einnehme. Aber vorallem habe ich Geduld gelernt. Besonders mit mir selbst. Ich habe gelernt nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern aktiv etwas an der Situation zu ändern. Wenn das denn möglich war.

Diese Spannung auszuhalten finde ich bis heute schwierig. Hürden nicht als Hürden wahrzunehmen, sondern als besonderes Muskeltraining, ist nicht jedermanns Sache. Immer wieder den Blick nach vorne zu richten und hartnäckig daran festzuhalten, dass sich die Berufssituation zum Guten ändern wird, ist insbesondere dann schwierig umzusetzen, wenn man sich in einer vertrackten Situation befindet. Denn selbst wenn man sich aktiv bewirbt, selbst wenn man für sich entschieden hat, dass man sich anderweitig umgucken möchte, heißt das noch lange nicht, dass man dann seine Traumstelle gleich finden wird.

Der Dinge zu harren, die da kommen, das ist Charakterschule, aber auch Lebensdevise.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s